Mittwochsimpuls Bei Gott ist nichts unmöglich

Lesedauer 3 Minuten

Sicher kennst du auch Situationen, Umstände, die schwierig und herausfordernd für dich sind. Wo Lösungen weit weg sind und es dir vielleicht unmöglich scheint, dass sich irgendwann etwas ändern kann, wo dein Verstand dir sagt: „Unmöglich“. Du hast wahrscheinlich schon lange für dieses Anliegen gebetet, aber Gott scheint dich nicht zu hören. Oder du rechnest schon gar nicht mehr mit Gottes Eingreifen und erwartest gar nicht mehr, dass er dir helfen kann.

Gibt es Bereiche, wo du angegriffen bist und die Gefahr besteht, dass du an Gottes Allmacht zweifelst?

  • Bist du in einer schwierigen Beziehung?
  • Probleme in Ehe und Familie?
  • Bist du alleinstehend und suchst den richtigen Partner für dein Leben?
  • Hast du finanzielle Schwierigkeiten?
  • Hast du eine chronische, unheilbare Krankheit?
  • Hast du Kinder, welche auf die schiefe Bahn geraten sind?
  • Hast du Visionen, Ziele die unerreichbar scheinen?
  • Geht es dir seelisch/psychisch nicht gut?
  • Kannst du nicht vergeben?
  • Trauerst du um eine liebe Person?
  • usw.

Aber Gott hat eine völlig andere Perspektive als wir sie oft haben. Wir sind in unserem Leben oft in Situationen, wo wir versuchen mit unserem Verstand Lösungen zu finden. Das ist auch gut so, deshalb hat Gott uns einen Verstand gegeben. Aber manchmal stoßen wir an Grenzen, wo wir nicht weiterkommen und eine andere Sichtweise brauchen. Gottes Möglichkeiten gehen über unseren Verstand hinaus, wo wir mit unseren Möglichkeiten am Ende angelangt sind, ist für Gott noch lange nicht Schluß. Gott ist allmächtig, er weiß alles und kennt uns besser als wir selber uns kennen. Er hat einen Plan und den Überblick über das Gesamte, wir sehen nur einen Teil des Ganzen. Auch wenn wir manches vielleicht nicht verstehen können, dürfen wir darauf vertrauen, dass uns alle Dinge zum Guten wirken.

Egal in welcher Situation wir uns befinden, Gott kann viel mehr für uns tun als wir uns jemals mit unserem begrenzten Verstand vorstellen können.
Wenn du gerade eine Situation erlebst, die schwierig ist und Lösungen weit weg scheinen, vertraue darauf dass Gott neue Türen öffnet. Vertraue, rechne mit Gottes Eingreifen und bete weiter.

Alles ist möglich – bei Gott ist nichts unmöglich!
Bibel, AT, 1. Mose 18,14: Sollte dem HERRN (Gott) etwas unmöglich sein?
Bibel, AT, Jeremia 32,17: Ach, HERR (Gott), siehe, du hast Himmel und Erde gemacht durch deine große Kraft und durch deinen ausgereckten Arm, und es ist kein Ding vor dir unmöglich.
Bibel, AT, Jeremia 32,27: Siehe, ich, der HERR, bin der Gott allen Fleisches, sollte mir etwas unmöglich sein?
Bibel, AT, Sacharja 8,6: So spricht der HERR Zebaoth (Gott): Erscheint dies auch unmöglich in den Augen derer, die in dieser Zeit übriggeblieben sind von diesem Volk, sollte es darum auch unmöglich erscheinen in meinen Augen? Spricht der HERR Zebaoth.
Bibel, NT, Matthäus 19,26: Jesus Christus aber sah sie an und sprach zu ihnen: Bei den Menschen ist’s unmöglich; aber bei Gott sind alle Dinge möglich.
Bibel, NT, Markus 10,27: Jesus Christus aber sah sie an und sprach: Bei den Menschen ist’s unmöglich, aber nicht bei Gott; denn alle Dinge sind möglich bei Gott.
Bibel, NT, Lukas 1,37: Denn bei Gott ist kein Ding unmöglich.
Bibel, NT, Lukas 18,27: Er (Jesus Christus) aber sprach: Was bei den Menschen unmöglich ist, das ist bei Gott möglich.

Die Schwachheit der menschlichen Möglichkeiten ist die Quelle der Kraft. Jesus ist der Meister des Unmöglichen!
(von Charles de Foucauld)

Der Glaube in uns, muss den Zweifel besiegen. Wie wichtig der Glaube für die Erhörung unserer Gebete ist lesen wir in folgenden Bibelversen:


Nichts ist unmöglich bei GOTT und mit GOTT! Es geschieht nach Deinem Glauben! Wir erhalten das, was wir glauben! – Es geschehe nach deinem Glauben steht an vielen Stellen im Neuen Testament der Bibel! Hier nur eine kleine Auswahl:
Bibel, NT, Matthäus 9,29: Euch geschehe nach eurem Glauben!
Bibel, NT, Matthäus 15,28: Da antwortete Jesus Christus und sprach zu ihr: Frau, dein Glaube ist groß. Dir geschehe, wie du willst!
Bibel, NT, Matthäus 15,28: Da antwortete Jesus Christus und sprach zu ihr: Frau, dein Glaube ist groß.
Bibel, NT, Matthäus 8,13: Und Jesus Christus sprach zu dem Hauptmann: Geh hin; dir geschehe, wie du geglaubt hast.
Bibel, NT, Matthäus 17,20: Er (Jesus Christus) aber sprach zu ihnen: Wegen eures Kleinglaubens. Denn wahrlich, ich sage euch: Wenn ihr Glauben habt wie ein Senfkorn, so könnt ihr sagen zu diesem Berge: Heb dich dorthin, so wird er sich heben; und euch wird nichts unmöglich sein.

Deswegen dürfen wir in jeder Situation, sei sie auch noch so hoffnunglos, auf das Wirken Gottes vertrauen, auf seinen guten Plan für unser Leben und uns von ihm leiten und führen lassen.

Denn ich bin gewiss, dass weder Tod noch Leben, weder Engel noch Mächte noch Gewalten, weder Gegenwärtiges noch Zukünftiges,  weder Hohes noch Tiefes noch irgendeine andere Kreatur uns scheiden kann von der Liebe Gottes, die in Christus Jesus ist, unserm Herrn. Römer 8, 38-39

Link zum Weiterlesen: Unerhörtes Gebet

Sei gesegnet, deine Ulrike

 

 

 

 

 

Kommentar verfassen