Der Mensch denkt – Gott lenkt

Lesedauer 2 Minuten

Am Anfang einer Woche gehe ich immer meinen Terminkalender durch und schaue, was in den kommenden Tagen zu tun ist. Oft schreibe ich eine To-do Liste und plane alle Termine genau. Eine ziemlich lange Liste, aber alles noch übersichtlich und machbar.

Morgens nach dem Aufstehen gehe ich alles nochmal in Gedanken durch und starte in den Tag. Doch nicht immer kommt alles so, wie ich es mir ausgedacht habe. Manchmal werden meine Pläne auch durcheinandergewirbelt, weil etwas Unvorhergesehenes inzwischen kommt und ich anderswo gebraucht werde. Ein Telefonat einer Freundin, die meine Hilfe braucht oder die Kinder haben ein besonderes Anliegen, beim Flohmarkt ist jemand ausgefallen und ich sollte einspringen, das Auto von meinem Mann springt nicht mehr an und ich muss ihn abholen, eine Hilfsaktion dauert viel länger als gedacht usw.

Wenn in solchen Situationen auch einiges durcheinanderkommt und ich vielleicht nicht genau weiss, ob ich noch alles schaffen werde, was ich mir vorgenommen habe, möchte ich flexibel und spontan sein und nicht stur an meinen Plänen festhalten. Mir fällt dazu folgender Bibelvers ein:

„Das Herz des Menschen plant seinen Weg, aber der HERR lenkt seinen Schritt.“

Ich glaube, es ist gut, wenn ich meinen Tagesablauf plane und mir die Zeit gut einteile, aber dabei möchte ich mich stets von Gott führen und leiten lassen. Sein Plan ist größer als meiner und er weiss, wo er mich gerade haben will und wo er mich braucht. Deshalb bete ich auch jeden Morgen, dass er mir zeigt, was heute dran ist. Auch wenn dann auch nicht alles genau so kommt, wie ich es mir vorgestellt habe, kommt es genau richtig. Ja sogar besser. Da wo Gott mich hinschickt, sind meine Aufgaben. Ich möchte versuchen immer auf seine Stimme und Wegweisung zu hören, offen für seine Pläne zu sein. Seinem Plan zu folgen bringt Segen und Frucht. Und erstaunlicherweise schenkt Gott mir trotz allem genügend Zeit, auch noch alles andere zu erledigen, was ich mir vorgenommen habe – nach seinem Zeitplan.

Jeden Tag habe ich die Wahl, kann ich mich frei dafür entscheiden welchem Weg ich folgen möchte. Folge ich meinen Gedanken oder lasse ich meine Pläne von Gott durchkreuzen und suche seinen Willen zu erkennen, in allem was ich tue.

„Verlass dich nicht auf deinen eigenen Verstand, sondern vertraue voll und ganz dem HERRN!
Denke bei jedem Schritt an ihn; er zeigt dir den richtigen Weg und krönt dein Handeln mit Erfolg.“ Sprüche 3,5-6