Mittwochsimpuls Allein deine Gnade genügt

Lesedauer 2 Minuten

Was bedeutet Gnade? Die Gnade von der die Bibel spricht meint die unverdiente Zuneigung, Barmherzigkeit, Hilfe, Liebe und Erbarmen.
Das heisst man kann sich Gottes Zuwendung nicht verdienen durch gute Taten oder Leistung. Bei Gott darf ich „sein“, mich in seiner Gegenwart ausruhen. Jesu Botschaft ist die bedingungslose Liebe.

Gottes Gnade bietet allen, die ihr Vertrauen auf Jesus Christus setzen, ewige Erlösung an – umsonst – als ein freies Geschenk.
Der Glaube an Jesus macht frei.

In meiner Schwäche gibt deine Gnade mir Kraft. In meinem Mangel ist deine Gnade die Fülle. In meiner Angst macht deine Gnade mir Mut In meiner Trauer stimmt deine Gnade mich fröhlich. In meinem Streben nach Perfektionismus macht deine Gnade mich frei. In meiner Hast und Unruhe schenkt deine Gnade mir Frieden. In meiner Schuld und Sünde bin ich durch deine Gnade rein. In meiner Ungewissheit gibt deine Gnade mir Halt. In meiner Orientierungslosigkeit weist deine Gnade mir den Weg. In meinem Zweifel lässt mich deine Gnade nicht los. In meinem Scheitern und Hinfallen fängt deine Gnade mich wieder auf. Wenn ich mich wertlos fühle schenkt mir deine Gnade eine neue Identität. Wenn ich mich verloren fühle rettet deine Gnade mich. In meiner Hoffnungslosigkeit gibt mir deine Gnade Zuversicht. In meinem Leben ist deine Gnade alles was ich brauche. In meinem Tod schenkt deine Gnade mir ewiges Leben. Deine Gnade -ein Geschenk- unverdient, bedingungslos. Deine Gnade, unbegreiflich und unendlich groß.

Lass dir an meiner Gnade genügen; denn meine Kraft ist in den Schwachen mächtig.2. Korinther 12,9

“ Denn aus Gnade seid ihr gerettet durch Glauben, und das nicht aus euch, Gottes Gabe ist es;  nicht aus Werken, damit niemand sich rühme“ Epheser 2,8-9

Nächste Woche entfällt der Mittwochsimpuls aus Urlaubsgründen, stattdessen werde ich eine Buchempfehlung weitergeben.

Sei gesegnet und bleib in seiner Gnade,

deine Ulrike

 

Mittwochsimpuls Vertrauen wie die Kinder

Lesedauer 2 Minuten

Spr 3,5-6 Vertraue auf den HERRN von ganzem Herzen und verlass dich nicht auf deinen Verstand; erkenne ihn auf allen deinen Wegen, so wird er deine Pfade ebnen.“

Ich habe den Eindruck, dass in der Zeit, in der wir leben, sehr viel Misstrauen herrscht. Wer misstrauisch ist, tut sich schwer anderen Menschen und Gott zu vertrauen. In seinem Herzen sind Zweifel, Unsicherheit und Ängste. Er ist von negativen Glaubenssätzen geprägt:

„Mittwochsimpuls Vertrauen wie die Kinder“ weiterlesen

 

Mittwochsimpuls (5) Gott trägt uns

Lesedauer < 1 Minute1

Der HERR aber, der selber vor euch hergeht, der wird mit dir sein und wird die Hand nicht abtun und dich nicht verlassen. Fürchte dich nicht und erschrick nicht! 5.Mose 31,8

Jeder Mensch kennt in seinem Leben schwierige Zeiten, Dunkelheit, Herausforderung, Krisen. Vielleicht haben wir das Gefühl alleine zu sein in unserem Leid.
Es gibt jedoch eine gute Nachricht. Wenn wir Gott unser Leben anvertrauen, ist er bei uns alle Tage, bis ans Ende der Welt. ( Matthäus 28,20)
Gott lässt uns nicht alleine, er ist bei uns in allen Umständen mit seiner Liebe, seiner Kraft, seinem Trost, seinem Frieden.
Er sagt nämlich: „Fürchte dich nicht, denn ich bin mit dir! Habe keine Angst, denn ich bin dein Gott! Ich stärke dich, ja, ich helfe dir, ja, ich halte dich!“ ( Jesaja 41,10)

Wenn ich Rückschau halte, sehe ich oft erst im Nachhinein, dass Gott mich in allen Lebenslagen getragen hat. Er war stets gegenwärtig.
Sprichwort aus China:

„Ich sagte zum Engel, der an der Pforte zum nächsten Abschnitt meines Lebens stand:
Gib mir ein Licht, damit ich sicheren Fußes der Ungewißheit entgegengehen kann.

Und der Engel antwortete:
Gehe nur in die Dunkelheit und lege deine Hand in die Hand Gottes.
Das ist besser als ein Licht und sicherer als ein bekannter Weg.“

Amen.