Unter Gottes Schutz

Lesedauer 2 Minuten

So ein Schirm ist eine gute Sache. Er schützt uns einerseits vor Regen und auch vor Hitze. Die Regentropfen prallen auf ihm ab und wir bleiben trocken. An heißen Tagen finden wir unter einem Schirm wohltuenden und erholsamen Schatten. Um uns zu schützen müssen wir unter dem Schirm bleiben.

Auch in unserem Alltag befinden wir uns immer wieder in Situationen, wo wir Schutz suchen und brauchen. Wenn Schwierigkeiten und Herausforderungen kommen, sind wir froh um einen sicheren Ort, wo wir Geborgenheit und Zuflucht finden.

Wie gehst du durch die Stürme des Lebens? Hast du einen Schirm dabei, den du aufspannen und dich darunterstellen kannst? .

Wenn wir ohne Schirm durch den Regen gehen, werden wir nass. Wenn wir ohne Schirm in der Sonne liegen, holen wir uns einen Sonnenbrand. Ebenso sind wir, wenn wir ohne schützenden Schirm durchs Leben gehen verschiedenen Gefahren ausgesetzt. Ein Schirm kann Regen, Sonne sowie Herausforderungen und Schwierigkeiten zwar nicht aufhalten, aber darunter sind wir geborgen und beschützt.

Mein Zufluchtsort, Schutz und Schirm, den ich immer bei mir habe ist Gott. Ich verlasse mich auf ihn, sowie im Psalm 91,1 geschrieben steht:

„Wer unter dem Schirm (Schutz) des Höchsten sitzt und unter dem Schatten des Allmächtigen bleibt, der spricht zu dem Herrn: Meine Zuversicht und meine Burg, mein Gott auf den ich hoffe.“

Unter Gottes Schirm geht es mir gut, ich kann ruhig bleiben auch wenn Stürme um mich toben, weil ich weiß, dass er seine schützende Hand über mich hält.

„Von allen Seiten umgibst du mich und hältst deine schützende Hand über mir.“ Psalm 139.5

Gottes Schirm ist unendlich groß und es gibt Platz für jeden. Wer sein Leben Gott anvertraut begibt sich unter seine Schirmherrschaft. Geborgen ist jeder, der sich entscheidet unter seinem Schirm zu sitzen und unter seinem Schatten zu bleiben. Zuflucht findet jeder, der in der Gegenwart Gottes bleibt, sich in seiner Nähe aufhält, der mit Gott in Verbindung und Beziehung bleibt.

„Bei dir bin ich sicher geborgen, beschützt in jeder Gefahr und vom Jubel der Rettung umschallt.“ Psalm 32,7

„ Herr mein Gott, voller Vertrauen blicke ich zu dir, bei dir suche ich Schutz“ Psalm 141,8

„ Du bist mein Schutz und mein Schild, auf dein Versprechen verlasse ich mich“ Psalm 119,14

„ Ja, Gott sein Weg ist vollkommen, Jahwes Wort ist unverfälscht. Ein Schild ist er für alle, die Schutz bei ihm suchen.“ Psalm 18,31

„Mit seinen Schwingen behütet er dich, unter seinen Flügeln findest du Schutz. Seine Treue ist Schutzwehr und Schild.“ Psalm 91,4

„Jahwe ist gut, eine sichere Zuflucht in Zeiten der Not. Er kennt, die Schutz bei ihm suchen.“ Nahum 1,2

Gott spricht: Er liebt mich, darum will ich ihn erretten. Er kennt meinen Namen, darum will ich ihn schützen.“ Psalm 91,14