In Gottes Schutz: Unter dem Schatten seiner Flügel

Lesedauer < 1 Minute

Manchmal fühlt es sich an, als ob das Leben uns mit all seinen Wirren und Turbulenzen überwältigt. In diesen Momenten sehnen wir uns nach einem Ort der Ruhe, nach einem sicheren Hafen, an dem wir Schutz und Trost finden können. Doch wo finden wir solch einen Ort?

In der Bibel, genauer gesagt in Psalm 63, Vers 8, finde ich die Wegweisung zu diesem Ort der Ruhe:

„Du bist mein Helfer, und unter dem Schatten deiner Flügel frohlocke ich.“ Psalm 63,8

Bei Gott unserem Schöpfer und Helfer, der mächtig und liebevoll ist, finden wir Schutz und Geborgenheit. Unter dem Schatten seiner Flügel, in seiner Gegenwart ist dieser Ort der Zuflucht, wo wir uns hinwenden können.

Für mich persönlich bedeutet dieser Vers viel. In den Höhen und Tiefen meines Lebens habe ich die unermessliche Güte Gottes erfahren dürfen. Er ist nicht nur mein Helfer in der Not, sondern auch mein Fels inmitten des Sturms. Seine Liebe umhüllt mich und unter dem Schatten seiner Flügel bin ich sicher.

Unter Gottes Flügeln darf ich nicht nur Schutz finden, sondern auch Freude. Ja, sogar aus den dunkelsten Momenten meines Lebens hat ER mich immer wieder herausgeführt und neue Freude geschenkt. Es ist eine Freude, die von Gott kommt. Eine Freude, die aus der Gewissheit erwächst, dass Gott bei mir ist, mich liebt und für mich sorgt, egal wie die Umstände aussehen.

Heute lade ich dich ein, über diesen Vers nachzudenken und darüber, was er für dich persönlich bedeutet. Vielleicht befindest du dich gerade in einer schwierigen Situation und sehnst dich nach Trost und Geborgenheit. Möge dieser Vers dir Hoffnung schenken und dich daran erinnern, dass du niemals allein bist. Gottes Liebe umgibt dich wie ein schützender Mantel, und unter dem Schatten seiner Flügel kannst du voller Freude sein.