Mittwochsimpuls Lobpreis in allen Lebenslagen

Lesedauer 5 Minuten

Den HERRN will ich preisen zu jeder Zeit, nie will ich aufhören, ihm zu danken

Ich lobe Jesus Christus,
der mich aus der Tiefe holt, damit ich lebe.
Ich lobe Jesus Christus,
der mir die Fesseln löst, damit ich frei bin.
Ich lobe Jesus Christus,
der mir den neuen Weg weist, damit ich handle.
Ich lobe Jesus Christus,
der mir mein Schweigen bricht, damit ich rede.
Ich lobe Jesus Christus,
der meine Tränen trocknet, dass ich lache.
Ich lobe Jesus Christus,
der meine Angst vertreibt, damit ich atme.
Ehre sei Gott und Friede den Menschen,
Frieden auf Erden, jetzt und für alle Zeit.
Amen

„Mittwochsimpuls Lobpreis in allen Lebenslagen“ weiterlesen

Gedicht

Lesedauer < 1 Minute

heart-2041866_960_720
Ich danke dir
Für jeden Tag, den du, mein Gott, mir gibst,
an dem ich sehen darf, wie du mich liebst.
Für jedes Licht, das mir den Weg erhellt,
für jeden Sonnenstrahl in dunkler Welt.
Für jeden Trost, wenn ich in Ängsten bin,
nimm, Herr das Loblied meines Herzen hin.

„Gedicht“ weiterlesen

Mittwochsimpuls #bewusstimhierundjetzt Meine Gedanken zum Spazierengehen

Lesedauer 5 Minuten

Banner-bewusstimhierundjetzt
Seit dem 11. Dezember läuft auf dem Blog anny-thing eine Blogreihe zum Thema „bewusst im hier und jetzt“. Ziel dieser Challenge ist es Dinge  zum Selbstzweck zu tun und sich ganz darauf konzentrieren (ohne dass es zu anstrengend wird). Und noch eine Komponente soll Teil davon sein: Wenn wir im Hier und Jetzt sind, in der Gegenwart, dann können wir auch genau hier Gottes Wirken, seine Gegenwart und seinen Willen – eben hier und jetzt – wahrnehmen und ihm nachgehen. Das Thema, das ich mir dafür ausgesucht habe ist das „Spazierengehen“. Letzte Woche habe ich versucht dabei eine oder mehrere Hier-und- Jetzt Momente zu schaffen.
Gott spricht

„Ich bin der ich bin!“ – 2. Mose 3,14

„Mittwochsimpuls #bewusstimhierundjetzt Meine Gedanken zum Spazierengehen“ weiterlesen

Mittwochsimpuls (10.01.18) Quelle des Lebens

Lesedauer 3 Minuten

Ich will dem Durstigen geben von der Quelle des lebendigen Wassers umsonst.Offenbarung 21,6-1
Es gibt im Leben immer wieder kleinere oder größere Durststrecken. Chaotische Tage, ich habe es erst kürzlich so erlebt, an denen eigentlich gar nichts so läuft wie geplant. Schon am Morgen fängt es an, Auseinandersetzungen, Streit, schlechte Laune.
Und schon passiert es, dass verletzende Worte fallen, dass wir einander nicht mehr zuhören und jeder nur mehr das Seine durchsetzen möchte. Solche und viele andere Situationen im Alltag leeren unseren Tank, rauben uns Frieden, Ruhe und Kraft.

In Matthäus 11,28 spricht Jesus : Kommt alle her zu mir, die ihr müde seid und schwere Lasten tragt, ich will euch Ruhe geben.

„Mittwochsimpuls (10.01.18) Quelle des Lebens“ weiterlesen