Mittwochsimpuls Zuversicht

Lesedauer 3 Minuten

Was bedeutet das Wort Zuversicht? Zuversicht ist der feste Glaube daran, dass etwas Positives geschehen wird, das Gefühl eines inneren starken Glaubens, der mir sagt, dass es immer weiter geht, auch dann, wenn irgendetwas nicht gut ist.

Wenn du auf das aktuelle Weltgeschehen schaust, sind die Zukunftsprognosen düster, bei vielen Menschen sinkt die Zuversicht und Sorge, Unmut, Ratlosigkeit und Ängste wollen sich breitmachen.

Heute möchte ich jeden ermutigen, der sich zur Zeit in einer schwierigen Situation befindet, sei es durch das Coronavirus oder andere Umstände, welche die Lebensfreude rauben wollen.

  • Hast du Angst vor Krankheit?
  • Bist du unsicher wie es wirtschaftlich weiter gehen soll?
  • Hast du Existenzängste?
  • Fühlst du dich isoliert, alleine, einsam, fehlen dir die sozialen Kontakte?
  • Schaust du voller Sorge in die Zukunft?
  • Fühlst du eine große Unsicherheit?
  • Bist du traurig, deprimiert?

Vielleicht fühlt es sich so an als wäre Gott in weiter Ferne, vielleicht spürst du ihn nicht mehr, er schweigt und scheint dein Gebete nicht zu hören, du fühlst dich leer und hoffnungslos. Du bist von Zweifel geplagt ob es Gott wirklich gut mit dir meint.

Gott möchte dir begegnen, inmitten von all den schwierigen Umständen. Er geht mit dir und trägt dich durch. Du darfst ihm dein Leid bringen und klagen, es bei ihm abgeben, er hilft dir Schritt für Schritt es loszulassen. Er tröstet dich. Er ist der Gott allen Trostes.

Gelobt sei Gott, der Vater unseres Herrn Jesus Christus, der Vater der Barmherzigkeit und Gott allen Trostes, der uns tröstet in aller unserer Trübsal, damit wir auch trösten können, die in allerlei Trübsal sind, mit dem Trost, mit dem wir selber getröstet werden von Gott“ 2. Korinther 1, 3-4

Er ist es, der dir wieder Hoffnung und Zuversicht geben kann, der wieder Licht in die Dunkelheit bringt.

Ohne Gott könntest du an so manchen Dingen verzweifeln und verzagen,halt jedoch daran fest, dass er letztendlich einen guten Plan hat, dass er alles weiß und alles in seinen Händen hält. Entscheide dich zu glauben, dass Gott alle Dinge zum Guten wenden kann, und aus allem etwas Gutes machen kann.

“ Wir wissen aber, dass denen, die Gott lieben, alle Dinge zum Besten dienen “ Römer 8,28

  • Gott sieht dich, auch wenn du ihn nicht siehst
  • Gott hört deine Gebete, auch wenn du ihn gerade nicht hörst
  • Gottes Liebe umhüllt dich, auch wenn du sie nicht immer spürst

Gott ist „Immanuel“, was bedeutet „Gott mit uns“. Nichts und niemand kann dich von seiner Liebe trennen. Halte an Gottes Versprechen, an Gottes Wort fest. Er ist ständig bei dir, besonders wenn du im dunklen Tal bist.

Denn ich bin gewiss, dass weder Tod noch Leben, weder Engel noch Mächte noch Gewalten, weder Gegenwärtiges noch Zukünftiges, weder Hohes noch Tiefes noch irgendeine andere Kreatur uns scheiden kann von der Liebe Gottes, die in Christus Jesus ist, unserm Herrn.“ Römer 8,38-39

Halte dich fest an seiner Hand und lass dich von ihm führen und leiten.

„Von allen Seiten umgibst du mich und hältst deine Hand über mir“ Psalm 139,5

Glaube an den Gott, der Wunder tut. Dein Glaube an ihn ist mehr als ein Gefühl. Es ist eine feste Zuversicht auf das, was du hoffst, und ein Nichtzweifeln an dem, was du nicht siehst.

„Gott ist unsere Zuversicht und Stärke, eine Hilfe in den großen Nöten, die uns getroffen haben.“ Psalm 46,2

„Denn du bist meine Zuversicht, ein starker Turm vor meinen Feinden.“ Psalm 61,3

„Bei Gott ist mein Heil, meine Ehre, der Fels meiner Stärke; meine Zuversicht ist auf Gott.“ Psalm 62,7

Hoffet auf ihn allezeit, liebe Leute, schüttet euer Herz vor ihm aus; Gott ist unsre Zuversicht.“ Psalm 62,8

„Aber das ist meine Freude, daß ich mich zu Gott halte und meine Zuversicht setzte auf den HERRN“ Psalm 73,28

„Er wird dich mit seinen Fittichen decken, und deine Zuversicht wird sein unter seinen Flügeln. Seine Wahrheit ist Schirm und Schild.“ Psalm 91,4

Aber der HERR ist mein Schutz; mein Gott ist der Hort meiner Zuversicht“ Psalm 94,2

Dieses Bild hat ein leeres Alt-Attribut. Der Dateiname ist 1587511383858.png
Dieses Bild hat ein leeres Alt-Attribut. Der Dateiname ist Weil-wir-nun-solche-Hoffnung-haben-sind-wir-voll-großer-Zuversicht.-2.-Korinther-312.png

Mittwochsimpuls Dankbarkeit in jeder Lage

Lesedauer 4 Minuten

Danken verändert den Blickwinkel auf das Leben. Dankbarkeit ist ein Lebensstil, den wir einüben und trainieren können. Es gibt immer, in jeder Situation, in jeder Lebenslage, in jeder Krise mindestens einen Grund, wofür wir dankbar sein können. Wir können uns bewusst machen, wofür wir alles dankbar sein können. Nichts ist selbstverständlich, alles ist ein Geschenk.

Dankbarkeit ist demütig genug, sich etwas schenken zu lassen. Der Stolze nimmt nur, was ihm zukommt. Er weigert sich, ein Geschenk zu empfangen. ( Dietrich Bonhoeffer)

„Mittwochsimpuls Dankbarkeit in jeder Lage“ weiterlesen

Mittwochsimpuls Vaterherz Gottes

Lesedauer 4 Minuten

Was mich zur Zeit sehr beschäftigt ist die Vaterliebe Gottes. Ich möchte immer mehr erkennen wie Gott als Vater ist, seine Eigenschaften und wie er uns als seine Kinder erzieht. Mit meiner bewussten Entscheidung für Jesus und meiner geistlichen Wiedergeburt bin ich zu einem Kind Gottes geworden und habe mein Leben seiner Autorität und Fürsorge unterworfen. Gott ist der Vater aller Väter und der beste Vater, den es gibt.

„Weil ihr nun seine Kinder seid, schenkte euch Gott seinen Geist, denselben Geist, den auch der Sohn hat. Jetzt können wir zu Gott kommen und zu ihm sagen: »Abba[1], lieber Vater!“ Galater 4,6

„Mittwochsimpuls Vaterherz Gottes“ weiterlesen

Mittwochsimpuls Jesus heilt

Lesedauer 5 Minuten


Jesus ist der größte Heiler aller Zeiten. Zu seinen Lebzeiten zog er von Dorf zu Dorf, redete zu den Menschen und heilte die Kranken. Taube konnten wieder hören, Stumme wieder reden Blinde wieder sehen, Lahme wieder gehen. Von ihm ging eine ganz besondere Heilkraft aus.

Jesus zog durch die Städte und Dörfer der Umgebung. Er lehrte in den Synagogen und verkündete die Botschaft vom Reich Gottes. Und überall, wo er hinkam, heilte er Menschen von ihren Krankheiten und Leiden“ Matthäus 9,35

„Mittwochsimpuls Jesus heilt“ weiterlesen

Mittwochsimpuls Gott im Leid begegnen

Lesedauer 3 Minuten

In der Welt gibt es viel Angst und Leid. Oft passieren Dinge, die wir nicht verstehen, die uns ohne Erklärung und ohne Worte lassen. Ich kenne Menschen, die von schlimmen Schicksalsschlägen getroffen sind. Es gibt Krankheit, Tod, zerbrochene Familien und vieles mehr. Leid hat viele Gesichter. In solchen Situationen höre ich nicht selten eine berechtigte Frage:

Wie kannst du an einen guten Gott glauben, inmitten von all dem Leid, wie kann Gott das zulassen?

„Mittwochsimpuls Gott im Leid begegnen“ weiterlesen

Mittwochsimpuls Jahreslosung

Lesedauer 2 Minuten

Herr, mach mich zu einem Werkzeug deines Friedens,
dass ich liebe, wo man hasst;
dass ich verzeihe, wo man beleidigt;
dass ich verbinde, wo Streit ist;
dass ich die Wahrheit sage, wo Irrtum ist;
dass ich Glauben bringe, wo Zweifel droht;
dass ich Hoffnung wecke, wo Verzweiflung quält;
dass ich Licht entzünde, wo Finsternis regiert;
dass ich Freude bringe, wo der Kummer wohnt.

Herr, lass mich trachten,
nicht, dass ich getröstet werde, sondern dass ich tröste;
nicht, dass ich verstanden werde, sondern dass ich verstehe;
nicht, dass ich geliebt werde, sondern dass ich liebe.

Denn wer sich hingibt, der empfängt;
wer sich selbst vergisst, der findet;
wer verzeiht, dem wird verziehen;
und wer stirbt, der erwacht zum ewigen Leben.


Franziskus von Assisi


„Mittwochsimpuls Jahreslosung“ weiterlesen